VorbeugendSchmerzlinderndKomfortabelUnsichtbar

Hallux

Hallux - die schmerzhafte Folge schöner Schuhe

Nicht selten sind hochhackige Schuhe der Grund für die Zehenverkrümmung

Viele Frauen tragen gerne hochhackige Schuhe, Pumps oder besonders enge Schuhmode – leider oftmals mit starken Schmerzen nach stundenlangem Tragen und unangenehmen Folgen: Die unnatürliche Haltung der Füße in hochhackigen Schuhen kann langfristig zu einer dauerhaften und äußerst schmerzhaften Verkrümmung des Großzehs führen, dem sogenannten Ballenzeh (englisch: Bunion), medizinisch „Hallux valgus“.

 

Hochhackige Schuhe – die Dauerbrenner am Schuh-Himmel

Hohe Schuhe sind Klassiker, die in der Damenmode nicht wegzudenken sind. Ob hochhackige Schuhe, Stiefel oder Pumps – der hohe Absatz markiert das Besondere von Business bis Sexyness. Nicht selten sind diese Schuhe zudem besonders eng, was sie ausgesprochen elegant wirken lässt und einen schlanken Fuß macht. Was schön aussieht, ist aber für die Füße meistens eine echte Zumutung, vor allem, wenn hochhackige Schuhe besonders lange oder häufig getragen werden.

Vom schönen Schuh zur dauerhaften Schädigung

So schön hochhackige Schuhe auch sein mögen – für die Füße sind sie eine Katastrophe: Der Fuß wird stark zusammengepresst, was die Durchblutung hemmt, die Zehen verharren in einer mehr als unnatürlichen Fehlstellung und müssen das von oben auf die Gelenke drückende Gewicht tragen. Langfristig kann dies zu einer dauerhaften Verkrümmung des Großzehs führen, dem sogenannten Ballenzeh (englisch: Bunion), medizinisch „Hallux valgus“.

Hallux, Ballenzeh & Fehlstellung als Langzeit-Konsequenz

Frauen leiden deutlich häufiger an Hallux valgus als Männer – nicht nur, wegen der Vorliebe für hohe und enge Schuhe, sondern auch weil Frauen oft ein schwächeres Bindegewebe im Fuß haben. Geschätzt hat fast jeder dritte Mensch über 65 Jahre einen mehr oder weniger ausgeprägten Hallux valgus. Beim Hallux valgus verschiebt sich der erste Mittelfußknochen schrittweise immer weiter zum anderen Fuß. Als Folge wird der Vorfuß breiter und der Ballen wölbt sich vor, der große Zeh biegt sich zu den anderen Zehen, die sich dadurch ebenfalls verformen können. Ein Hallux valgus kann höllische Schmerzen bereiten – vor allem, wenn der Schuh drückt. Zudem kann die entstehende Verformung auch Nerven am großen Zeh schädigen und dort zu Taubheit führen. Nicht zuletzt sorgt die Fehlstellung für einen unsicheren Gang und eine erhöhte Sturzgefahr.

GoBunion - das orthopädische Upgrade

GoBunion - mit einer Orthopädin entwickelt

GoBunion wurde von Sarita Bradley mit der Unterstützung einer Orthopädin entwickelt und möchte Frauen helfen, Schuhe endlich wieder mit Freude zu tragen – und ohne Schmerzen! GoBunion verhindert die schmerzhafte Fehlstellung der Zehen in Schuhen mit einem nahezu unsichtbar in die Socke integrierten Softgel-Einsatz, der den Großzeh sanft spreizt und streckt. GoBunion entlastet so die Krümmung und wirkt schmerzlindernd durch Separieren und Dehnen der Großzehe. Die Wirkung tritt sofort nach dem Anziehen ein und sorgt umgehend für Erleichterung. GoBunion ist von außen unsichtbar und nicht von einer normalen Socke oder einem Füßling zu unterscheiden. GoBunion lässt sich zudem kinderleicht „anlegen“ und ist fast wie das Anziehen normaler Socken oder normaler Füßlinge. Es kostet also keine Zeit und keinen Aufwand extra.

Unsere Produkte
 

Qualität

günstig beim Hersteller kaufen

ab 40€

Versandkostenfrei

1-3 Werktage

Schnelle Standard-Lieferung